Eier vom Feldwieser-Hof

Unsere Freilandeier sind wahre Vitaminbomben. Sie liefern wichtige Nährstoffe wie hochwertiges Eiweiß, Mineralstoffe und enthalten Vitamin D, Vitamin B12 und Vitamin A. Ein Ei deckt z.B. 35 % des Tagesbedarfs an Vitamin D.

Gewichtsklassen

Je nach Gewicht werden die Eier sortiert:

S sind kleine Eier bis 53 g

M sind mittelgroße Eier von 53 g bis 63 g

L sind große Eier von 63 g bis 73 g

XL sind sehr große Eier über 73 g


Kennzeichnung

1 DE 08 12345
Haltungsform Erzeugerland Bundesland Legebetrieb und Stall
Freiland Deutschland Baden-Württemberg Registrierte Nummer des Legebetriebs und Stalls

Wo es unsere Eier zu kaufen gibt

Die Eier werden in unserem Hofladen und unseren Hof-Automaten verkauft und an Supermärkte, Hotels und Gaststätten in der Region geliefert. Auch viele regionale Lebensmittelgeschäfte, Metzgereien und Bäckereien verkaufen frische Eier von unserem Hof. So werden lange Transportwege vom Erzeuger zum Verbraucher vermieden und Sie als Kunde können nachvollziehen, woher Ihr Frühstücksei kommt.

Mit unseren Eiern beliefern wir folgende Märkte:

  • E center, Nördlingen
  • E center, Aalen
  • CAP-Markt, Nördlingen
  • CAP-Markt, Lauingen
  • Ohne Umweg, Nördlingen
  • Regionalmarkt Bengelmann, Lauchheim
  • Regionalmarkt Bengelmann, Unterschneidheim
  • REWE, Bopfingen
  • REWE Center, Heidenheim
  • REWE, Königsbronn
  • REWE, Gundelfingen
  • Getränke Reitschuster, Bopfingen
  • Kaufland, Ellwangen
  • Kaufland, Aalen, Julius-Bausch-Straße
  • Kaufland, Aalen, Daimlerstraße
  • REWE van Bürk, Dinkelsbühl
  • Edeka Ammon, Dinkelsbühl
  • Edeka Lönnig, Herbrechtingen
  • Nah und Gut, Wört
  • Lebensmittelgeschäft Denzer, Zöbingen
  • Preisfux Mielich, Feuchtwangen
  • Edeka Holler, Wassertrüdingen

5 Gründe, warum Eier sich ideal zum Abnehmen eignen


Eier von Hühnern aus Freilandhaltung eignen sich ideal als Lebensmittel zum Abnehmen - obwohl sie mit etwa 155 kcal/100 g eine hohe Energiedichte besitzen, kein Gramm Ballaststoffe und jede Menge Fett (ca. 11 %) enthalten. Eier sind eben ein hervorragendes Fatburner-Lebensmittel. Hier sind 5 Gründe, warum Eier sich ideal zum Abnehmen eignen: 

  1. Der hohe Gehalt an Eiweiß (ca. 13 %) mit einer exzellenten biologischen Wertigkeit von 100. Das Eiweiß von Eiern kann fast zu 100% vom Körper verwendet werden. Übrigens enthält Eigelb mehr Eiweiß (16,1 %) als Eiklar (11,1 %).
  2. Hochwertiges Eiweiß hat einen extrem hohen Sättigungseffekt, der so lange anhält, dass er die tägliche Kalorienzufuhr deutlich senkt.
  3. Eier senken das in der Magenschleimhaut gebildete appetitanregende Hormon Ghrelin.
  4. Eier tragen zum Abbau des besonders gefährliches Bauchfetts bei und wirken dem bei einer Diät oft beobachteten Abbau von Muskelmasse entgegen. Muskeln sind mit Abstand die stärksten Fettverbrenner.
  5. Der Nährstoffgehalt von Eiern ist extrem abhängig von der Ernährung und der Lebensweise der Hühner. So kann der Beta-Karotin-Gehalt durch artgerechte Tierhaltung um das 7-fache ansteigen. 

Dass das Cholesterin aus Eiern den Cholesterinspiegel ansteigen lässt, ist übrigens ein Mythos. Ernährungsexperten empfehlen 1-2 Frühstückseier.

10 Fakten für echte E(i)xperten

  1. Eier lagert man am besten im Kühlschrank zw. 4 und 8 °C. So altern Eier deutlich langsamer. War das Ei schon mal im Kühlschrank, sollte es auch dort bleiben.
  2. Stellen Sie die Eier mit der spitzen Seite nach unten in den Kühlschrank. Dann bleiben sie länger frisch.
  3. Frische Eier sind schwer zu schälen.
  4. Ob ein Ei noch frisch ist, kann man so erkennen: Man gibt das Ei in ein Gefäß mit Wasser. Wenn es absinkt und auf dem Boden liegen bleibt, ist es frisch.  Richtet es sich senkrecht am Boden auf, ist es 2-3 Wochen alt. Schwimmt es an der Oberfläche: weg damit!
  5. Die Kochzeit für Eier beginnt erst dann, wenn das Wasser so richtig sprudelt.
  6. Wie das perfekte Frühstücksei aussieht, entscheidet jeder für sich selbst. Menschen, die den Dotter ganz weich mögen, kochen das Ei fünf Minuten lang. Nach 8 Minuten ist der Dotter noch ein bisschen weich, nach 10 Minuten Kochzeit ganz fest.
  7. Ein Anstechen von Eiern vor dem Kochen ist nicht notwendig.
  8. Weiße Eier sind genauso gesund wie braune Eier. Welche Farbe das Ei hat, hängt von der Rasse des Huhns ab. Wenn man ganz genau wissen will, ob ein Huhn ein braunes oder ein weißes Ei legt, schaut man am besten auf deren Ohrläppchen: Weiße Ohrläppchen lassen auf weiße Eier schließen, rötliche Ohrläppchen auf braune Eier.
  9. Eiweiß ist die Basis für ein starkes Immunsystem.
  10. Amerikaner essen lieber helleres Eigelb. Europäer mögen es dunkler.